Saltar apartados

Ethikerklärung - MonTI

bandera españa bandera valencia bandera inglaterra bandera francia bandera alemania


logo monti

 

********

Ethikerklärung zu Publikationsrichtlinien und schlechter Praxis

 Die Redaktion der Zeitschrift MonTI (Monographien zur Translation) verpflichtet sich der Wissenschaftsgemeinschaft gegenüber, angemessene Ethik- und Qualitätsstandards im Bezug auf publizierte Artikel zu garantieren. Die Zeitschrift schlieβt sich dem vom Komitee für Publikationsethik (COPE) erstellten Verhaltenskodex an, der Richtlinien zur guten Praxis hinsichtlich sämtlicher Qualitätssicherungsverfahren innerhalb des Publikationsprozesses bei wissenschaftlichen Zeitschriften vorgibt. Dadurch soll die Qualität der veröffentlichten Arbeiten gewährleistet sowie der Inhalt und die Integrität der Artikel geschützt und respektiert werden. Der Redaktionsausschuss verpflichtet sich zur Veröffentlichung von Korrekturen, Erläuterungen, Widerrufen und Entschuldigungen, wann immer diese erforderlich sein sollten.    

Im Einklang mit diesem Kodex guter Praxis ist das von MonTI (Monographien zur Translation) verwendete Verfahren zur Auswahl der Artikel veröffentlicht. Die von den Peer-Review-Prüfern bei der externen Qualitätskontrolle anzuwendenden Kriterien basieren ausschlieβlich auf der wissenschaftlichen Relevanz, Originalität, Klarheit und Sachbezogenheit der eingereichten Arbeiten. Seitens der Zeitschrift wird die Vertraulichkeit des Evaluierungsprozesses jederzeit gewährleistet. Dies schlieβt die Anonymität der Prüfer und Autoren, den evaluierten Inhalt, den von den Prüfern erstellten begründeten Evaluierungsbericht sowie jede sonstige Verständigung des Redaktionsausschusses ein. Sollte ein Autor eine Bitte um Erläuterung bzw. eine Reklamation an den Redaktionsausschuss der Zeitschrift oder an die Prüfer des Artikels richten wollen, wird auch für diese Fälle die Vertrauglichkeit der Verständigungen garantiert.    

MonTI (Monographien zur Translation) fühlt sich auch dem Respekt und der Integrität der bereits publizierten Arbeiten verpflichtet. Natürlich ist das Plagieren eine betrügerische Praxis, die strikt verboten ist. Sollte ein Text vor der Veröffentlichung als Plagiat identifiziert werden, wird er selbstverständlich nicht publiziert. Für den Fall, dass der Artikel bereits erschienen ist, wird er umgehend aus der Zeitschrift entfernt. Mit Annahme der Publikationsbedingungen unserer Zeitschrift erklären die Autoren die Originalität des Artikels sowie des angeschlossenen Materials und schlieβen gleichzeitig jedwede Urheberrechtsverletzung aus. Im Falle einer gemeinsamen Autorenschaft wird die volle Übereinstimmung sämtlicher Autoren erklärt. Diese bestätigen auch, dass die Arbeit noch bei keinem anderen Medium eingereicht bzw. veröffentlicht worden ist.

Departament de Traducció i Interpretació / Departamento de Traducción e Interpretación


Universidad de Alicante
Carretera de San Vicente del Raspeig s/n
03690 San Vicente del Raspeig
Alicante (Spain)

Tel: (+34) 96 590 9848

Fax: (+34) 96 590 9847

Para más información: informacio@ua.es, y para temas relacionados con este servidor Web: webmaster@ua.es

Carretera San Vicente del Raspeig s/n - 03690 San Vicente del Raspeig - Alicante - Tel. 96 590 3400 - Fax 96 590 3464